Thailand Banner

 pano

Nachdem ich aus Madeira zurückgekommen bin, hieß es warten, was mein Chef zu meiner Urlaubsplanung sagt, würde ich den Urlaub so bekommen wie ich ihn eingereicht hab war es ziemlich klar dass es Anfang Mai wieder auf eine Fernreise gehen würde, denn nach dem ich 2016 das erste Mal Europa verlassen hab, packte mich irgendwie die Fernreise Lust und auch die Sehnsucht nach etwas Neuen was es in Europa nicht zu sehen gibt. Es gibt auch paar Reise Ziele in Europa die ich noch sehen möchte, aber die sind eher für einen Kurzurlaub gut, so hab ich beschlossen dieses Jahr etwas zu wagen, Thailand stand eigentlich schon länger auf meiner Wunschliste der Länder wo ich gern mal hin wollte, der eine oder andere wird sich jetzt sagen, ist doch nichts dabei, doch für mich schon, da sich meine Englischkenntnis eher bei 0 bis 2 % bewegen. Ende Februar gab es dann schließlich grünes Licht vom Chef für den Urlaub, also konnte die Suche Beginen nach einem schönen Ort für den Urlaub in Thailand, klar die Auswahl war echt groß, die Preise für Anfang Mai auch ziemlich günstig, nach einem ganzen Tag Suchen und vergleichen blieb eine Anlage über, welche ich dann auch sofort gebucht habe. Die Aufregung und Vorfreude und Nervosität waren alle zugleich da, ich alleine in Thailand? Geht das gut? Wird es mir da gefallen? Fragen über fragen überkamen mich da plötzlich und ich muss sagen ich war mir dann nicht mehr so sicher, ob es die richtige Wahl war nach Thailand zu Fliegen, auch die Wahl der Anlage stellte ich infrage, da an diesen Ort sich vor paar Jahren eine schreckliche Katastrophe ereignet hatte. Aber es gab zum Glück kein zurück mehr, denn es war alles Gebucht und bezahlt, die Tage bis zum Flug vergingen wie im Flug und nun war es endlich so weit, die Reise Richtung Asien konnte losgehen. Als ich im Flieger Richtung Abu Dhabi saß, hoffte ich nur eine Sache, und zwar das der Flug glatt verlaufen würde, schließlich würden wir über eine Region Fliegen, die momentan von vielen Konflikten gezeichnet ist, aber als ich dann die Flugroute gesehen hab ist mir ein Stein vom Herzen gefallen, denn diese Region wurde von Ethiad Airways umflogen, das Essen war ok wobei das Essen von British Airway um Längen besser war, das muss ich ehrlich sagen, aber auf so einem Flug schläft man ja mehr, entweder war die Kabinen Crew neu auf dem Flug oder sie hatten es nicht so drauf, denn es kann nicht sein das man erst nach 4h das Licht ausmacht bei einem Nachtflug, da hatte ich auch einen schönen Vergleich zu British Airway und dem Flug von New York zurück nach Düsseldorf. Aber wieso sollte ich mich da drüber aufregen, einmal kann ich das nicht ändern bzw. beeinflussen und zum anderen bin ich im Urlaub, also hab ich das gemacht was ich in solchen Situationen immer mache, Schlafmaste auf, Musik in die Ohren und schwups war ich im Land der Träume.

         IMG 20180426 114311 k               IMG 20180430 184735 k               IMG 20180501 022005 k               IMG 20180501 173838 k

Schwups war ich in Abu Dhabi, dort hieß es 2h Pause, in der ersten Stunde bin ich eigentlich nur im Kreis gelaufen, denn mein armer Hintern tat schon weh, also die Sitze waren auf die Dauer echt nicht bequem und das schlimme ist, ich hatte mit der Zwischenlandung erst die Hälfte der Strecke ^^" egal man muss halt aus jeder Situation das beste machen, man hat ja eh keine andere Wahl. Nach der Pause ging es wieder in die gleiche Maschine wie zuvor, nur halt eben an einem anderen Platz was aber egal war, da ich auf dem ersten Flug nicht viel Schaf hatte und schon ziemlich lange wach war, bin ich nach dem gereichten Essen sofort ins Land der Träume verfallen, erst so 1,5h vor der Landung wurde ich wach. Also machte ich mich langsam Ready fürs Aussteigen, es ist echt herrlich das jedes Mal zu beobachten, wie eilig es die Leute haben die Maschine zu verlassen nach dem sie gelandet ist, kaum steht der Flieger stehen sie alle im Gang und warten, dass die Tür aufgeht und sie herauskommen, ich hab mir das inzwischen abgewöhnt denn die paar Minuten mehr oder weniger machen auch nichts aus. Ach ja, das Visum musste im Flieger ausgefüllt werden denn ohne das würde man ja nicht nach Thailand einreisen dürfen, das kannte ich auch schon von der USA her, aber ein Feld war nicht wirklich klar, auch Googel konnte da auch irgendwie nicht helfen, ok die Stewardess musste her zum Glück hatte das Pärchen vor mir das gleiche Problem, in das Feld sollte man eintragen als was man Arbeitet, Hilfe! Panik! Woher soll ich wissen, was das auf Englisch heißt?! Ok Moment was steht auf der Anlage? X-Ray?! Ok einfach eintragen und hoffen, dass der Beamte der mich am Flughafen kontrolliert das so Akzeptiert. So Koffer waren abgeholt auf gehts zur Einreisekontrolle, Hammer wie viel Leute ihren Beruf nicht eingetragen hatten, wo durch sich das ganze hier echt in die Länge gezogen hat, aber dafür können die Beamten die einen Kontrollieren ja nichts, ohne viel Reden lief der Check ab, Pass hinlegen, auf die Markierung stellen in die Kamera schauen, paar Minuten Später ein Nicken und es ging nun zum Ausgang, hier zwei Schocks auf einmal, diese Luft bzw. Klima ist echt wie ein schlag mit dem Hammer, wenn man aus einem klimatisierten Flughafen kommt, der andere Schock saß schon etwas Tiefer ^^" hier standen locker weit über 100 Leute auf jeder Seite der Tür und warteten auf ihre Reisegäste, da Fragte ich mich ernsthaft wie zum Henker soll ich in der Menge mein Shuttle Bus finden, steht da der Name oder der Reiseveranstalter drauf? Zum Glück stand beides drauf und der Fahrer stand ziemlich hinten wo nicht so ein Trubel herrschte, halb Deutsch, halb Englisch lief da die Kommunikation, zum Glück verstehe ich ja paar Happen, nur mit dem Antworten ist es schwieriger. Die fahrt von Phuket nach Khao Lak dauerte gute 2h, nach dem ich fix und fertig im Hotel angekommen bin, gab es als Erstes ein Willkommens Getränk, dann kam ein Arbeiter, der ganz gut Deutsch konnte und erklärte mir alles, bis mich ein anderer mit dem Koffer auf das Zimmer gebracht hat, eben fix Koffer abstellen Zimmer kurz Inspizieren und dann bin ich wieder runter da ich zum Essen gefahren wurde und somit auch gezeigt wurde, wo es das Frühstück gibt.

          Ultimate HDR Camera 20180509 133627 k              MG 0142 k             Ultimate HDR Camera 20180505 123604 k             Ultimate HDR Camera 20180505 112542 k

Am nächsten Tag bevor ich zum Strand ging, informierte ich mich über mögliche Ausflüge, zwei Ausflüge hatte ich schon von Deutschland aus gebucht, aber vielleicht gibt es hier ja noch was anderes schönes was ich von Zuhause übersehen hab, dann ging es zum Frühstück und von dort aus Direkt zum Strand. Nachdem ich das Wasser und den Strand inspiziert hab und die Lokale, in der direkten nähe des Strandes und meiner Anlage erkundet hab dachte ich mir so, ein Ausflug zum Schnorcheln hätte ja auch was bei dem Wasser, also wieder zurück zu Rezeption wo etliche Leute hier standen und sich eine kostenlose Busfahrt nach Khao Lak reservierten, ich schnappte mir den Ordner mit den Ausflügen und schaute nach, welcher Ausflug wohl der beste wäre fürs Schnorcheln. Da kamen, eigentlich nur zwei infrage, der eine war allerdings nicht mehr Buchbar in meinem Urlaub als blieb nur einer über, und das war ausgerechnet der Ausflug, wo ich zu Hause gesagt hab denn machst du auf keinen Fall ^^" wieso? Das war ganz einfach, denn einige YouTube Videos zeigten Menschenmenge die nicht mehr schön waren, an einem kleinen Strand der nur durch einen Film "The Beach" bekannt wurde. Hm... was jetzt? Soll ich das Riskieren oder doch lieber sein lassen, schließlich war der Ausflug nicht ganz günstig, wobei das Geld spielte da eigentlich nicht so die Rolle, denn wenn ich was will, mach ich es, von daher stellte sich die Frage: Riskieren oder nicht, ich ging im Kopf die gründe dafür und dagegen durch, die Gründe dafür überwiegten, als dachte ich mir s... was drauf und mach diesen Ausflug sonst ärgerst du dich hinterher noch das du ihn nicht gemacht hast. Oh alle Leute weg, sehr schön :) also der guten Frau gezeigt das ich diesen Ausflug gern machen möchte, sie da drauf hin wann? Ich so, morgen? Da wurden ihre Augen doch etwas groß, sie griff zum Telefon, und rief den Veranstalter an, German oder English? Deutsch natürlich schließlich möchte ich ja alles mitbekommen was der auf der Tour so erzählt ^^" nach dem Telefonat schrieb sie mir nee Uhrzeit auf und zeigte sie mir, jetzt hab ich große Augen bekommen, 4.10 Uhr stand da drauf, ich nickte und sie machte alles fertig, somit würde ich morgen nee Speedboot fahrt zu dem Phi Phi Islands haben. Sie meinte ich sollte noch an der Rezeption Bescheid geben wegen Frühstück, gesagt getan, die Quittung ins Zimmer gebracht und dann wieder zum Strand. Ich konnte es noch nicht glaube, ich muss um halb 4 Morgens aufstehen um zu einem Ausflug zu fahren, na ja egal jetzt gab es ja eh kein zurück mehr, so wie ich bin hab ich mir gleich drei Wecker gestellt das ich bloß nicht verschlafe, aber bis ich aus dem Bett war, war schon zehn Minuten vor vier, so langsam kam etwas Stress auf, bin halt kein morgen Mensch, fix die Sachen gepackt, das wichtigste war die GoPro, als ich unten an der Rezeption war, da war niemand weit und breit zu sehen bis auf einen kleinen Hügel auf einen Stuhl mit Handtüchern, ich traute meinen Augen kaum, als paar Minuten später unter den Handtüchern ein Wecker zu hören war, und paar Minuten später war auch jemand an der Rezeption, der mir mein Lauch Paket überreichte, welches gut gefüllt war und für zwei war, da dachte ich mir nur so: Wer soll das alles Essen?

       IMG 20180503 091405 k          IMG 20180503 082105 k          GOPR0422 k         GOPR0556 k

Fast pünktlich um 4.15 Uhr kam der Minibus, der mich nach Phuket zu Hafen brachte von wo aus die Tour starten würde, es war wirklich eine abenteuerliche fahrt, also würden die Leute so bei uns in Deutschland fahren, hätte die Polizei viel zu tun und volle Kassen, denn eine Geschwindigkeitsbegrenzung stört hier irgendwie keinen so recht, also blieb immer zu hoffen, das jede fahrt, hier gut geht und man heil am ziel ankommt. Als ich dann heil am Hafen an dem Büro des Veranstalters angekommen bin gab es als Erstes ein Grünes Bändchen und ein Hinweis das drinnen Essen und Trinken für jeden wäre, Kekse, Obst und Trinken, dann die Information bekommen, wer mein Reisguide für diese Tour ist, der gute hatte heute einen ruhigen Job, da wir nur zu viert, die Deutsch sprachen, der Englisch Sprachige Guide hatte da schon mehr zu tun. So auf gehts aufs Bötchen :) auf der Hinfahrt mussten noch alle nee Schwimmweste anlegen, aber hinterher wurde das jedem selbst überlassen ob der das macht oder nicht, man hatte auch die Wahl vorne oder Hinten zu sitzen, vorne gab es eine kostenlose Massage und die Gefahr, das einem das Frühstück wieder auf einen unnatürlichen weg verlässt, irgendwie traute sich erst mal keiner außer mir nach vorne, so hatte ich alles für mich und konnte gut Filmen, hinterher so auf der hälfte der Tour zu den Phi Phi Islands kam ein Pärchen nach vorn, die anderen wollten scheinbar nicht so recht. Unser erster Stopp auf dieser Tour war der Strand aus dem Film The Beach, zu meiner Überraschung war er gar nicht so voll wie auf sehr vielen YouTube Videos zu sehen ist, es war schon ein besonderer Ort, fix paar Fotos gemacht etwas gefilmt und mein Reiseleiter mal auf die Thematik angesprochen, er meinte das hat zwei gründe, wieso es so leer wäre, zu einem die Uhrzeit, denn sie Starten die Tour extra so früh damit es hier so leer wie möglich ist und zu einem ist die Hauptreisezeit schon vorbei, da war ich echt erleichtert, dass es hier so leer war. Die nächsten Stops waren die Schnorchel stops bevor es auf einen kleinen Berg und im Anschluss zum Essen ging, da wir noch genug Zeit hatten, gab es ein kleines Extra obendrauf auf unseren Heimweg :) ein Traumstrand wo man auch gut Schnorcheln konnte, ich fühlte mich auf dem letzten Stopp wie im Paradies, auf unser Rückfahrt zum Hafen flohen wir eigentlich mehr vor dem Gewitter, welches im Anflug war, aber mit über 80km/h geht das ganz gut. Also vor dem Ausflug war ich sehr skeptisch, ob dieserAusflug sein Geld wert ist, nach dem Ausflug kann ich ein ganz klares JA sagen, hätte jemand diese Tour gemacht und mir dann das Video gezeigt, welches ich gemacht hab, dann hätte ich mich aber echt schwarz geärgert.

      G0170569 k          GOPR0542 k           GOPR0559 k            IMG 20180505 112238 k

Förmlich erschlagen von den eindrücken dieser Tour ging es am späten Abend wieder ins Hotel, dort hieß es Duschen und vorbereiten auf morgen, denn Morgen ging es schon wieder los auf einen Ausflug, nichts Wildes aber doch sehr schön, dieser Ausflug war einen Jeep Kanu Safari, ich wollte ja was sehen von dem Land, in dem ich Urlaub machte und nicht die ganze Zeit am Strand verbringen. Abgeholt wurde ich sofort mit dem Jeep, welches die Tour macht, der erste Stopp der Tour war die Kanu Passage, welche der Veranstalter etwas angepasst hat, weil sich einige Gäste zuvor beschwert haben, mir kam das recht, denn jetzt musste man nicht selber Paddeln, sondern hatte einen Guide der für einen Paddelte und einen sicher durch die Mangroven brachte, man war zwar auf einem Fluss aber man fühlte sich wie in einer andern Welt, alleine diese Geräuschkulisse war der Wahnsinn, nach einer kleinen Tee Pause ging es in den Dschungel zu einen Wasserfall, diesen hab ich ausgelassen um lieber Fotos und Filmen zu können, denn das Auto fuhr weiter, wie kammen durch ein Bambus-Wald, nach einer Zeit kamen die anderen wieder zum Auto und hatten so ihren Spaß mit den Blutegeln die sie mitgebracht haben, als ich glaub, jeder hatte min 3 von ihnen, einer hatte sogar 5, da war ich um so froher, das ich mir dieses Erlebnis erspart hab, da dieser Wasserfall eh nicht sonderlich groß war.

      GOPR0631 k          Ultimate HDR Camera 20180504 132858 k          GOPR0670 k          GOPR0691 k

So zwei Tage, zwei Ausflüge, heute war wieder ein Strandtag, wo ich etwas relaxt hab denn auch so etwas muss an so einer herrlichen Kulisse sein, morgen hätte es theoretisch auch ein Ausflug gegeben, aber da ist leider etwas schiefgelaufen denn es kam keiner :( Kontakt mit Deutschland ist etwas schwer wegen der Zeitverschiebung, egal Plan B musste her, so hab ich gefragt, ob im Shuttle nach Khao Lak noch Platz wäre für Heute? Und ich hatte Glück, also nutzte ich diesen Tag für den Ausflug nach Khao Lak und das Tsunami Memorial zu besichtigen, aber bevor die Tour losgehen würde hab ich mir noch die Tour die Heute nicht stattgefunden hat noch mal reserviert, allerdings hier vor Ort denn ich wollte sie auf jeden fall machen, und ich hatte auch hier Glück, denn die Tour fand morgen statt und es gab auch noch freie Plätze.

                                 MG 0006 k                    IMG 20180506 172411 k                    IMG 20180506 174226 k

Nach Khao Lak fuhren auch welche die ich ein Tag zuvor über FB kennengelernt hab und das nur, weil ich ein Beitrag gepostet hab über das Gewitter und den Stromausfall ^^" vor Ort haben wir und das Memorieal angesehen bevor die beiden mit dem Taxi zum Wasserfall sind und ich eine kleine Tour durch Khao Lak gemacht hab und die Zeit genutzt hab paar Souvenirs zu kaufen, um 17Uhr kam wieder der Bus und brachte und eigentlich zum Hotel, wäre da nicht ein Restaurant gewesen welches die beiden gefunden haben was gut sein sollte, also beschlossen wir dort das Abendessen zu uns zu nehmen, also ich fand die Preise am Strand schon günstig, aber diese Preise hier waren noch günstiger, so kostete ein Menü für zwei Personen mit Trinken 10 € und ich muss sagen das Essen hier in Thailand sehr lecker ist, nach dem Essen haben wir noch paar Einkäufe gemacht in dem Supermarkt direkt unter dem Restaurant denn die Preise waren deutlich günstiger als die in dem Supermarkt auf der Hotelanlage.

          IMG 0041 k     IMG 20180507 103755 k     Ultimate HDR Camera 20180507 121927 k     Ultimate HDR Camera 20180507 122734 k     Ultimate HDR Camera 20180507 134709 k

So Heute ging es auf den letzten Ausflug, den ich um jeden Preis machen wollte, das war die 3 Tempel Tour, wo man hier 3 bzw. 4 Tempel besucht und besichtigt hat und dabei auch einige interessante Sachen über die Thailändische Kultur erfahren hat, eigentlich dachte ich das es in Höhlen kühl ist, aber wohl nicht in Thailand, den der erste Tempel war ein Höhlen-Tempel aber in den Höhlen war es genauso warm wie draußen, der Drachentempel war grad etwas in der Renovierung aber, das störte nicht denn es sah so aus, als ob das irgendwie dazu gehören würde, dann gab es wieder ein leckeres Thai Essen, bevor es zu einer Tempelanlage ging wo man gut Fotos machen konnte, bevor es schließlich zum Affentempel ging, der wohl ziemlich alt sein soll. Diese Tour war sehr informativ und hat sich auch gelohnt, da man wieder eine andere Ecke von Thailand gesehen hat, alles in allen waren alle Ausflüge Klasse und ich kann sie echt nur weiterempfehlen.

                                                     MG 0139 k                  MG 0133 k

Die letzten beiden Tage hab ich etwas entspannt am Strand und den Strand etwas weiter erkundet, also nichts wildes nach den aufregenden Tagen zuvor, es blieb ja nur noch eins über was erledigt werden musste, ein Geocache musste noch her, für den Länderpunkt, was aber kein großes Problem darstellte, am letzten Tag hieß er nur Koffer Packen und im klimatisierten Warteraum auf den Bus warten, welcher einem zum Flughafen bring, um zurück in die Heimat zu fliegen, so schwer wie hier ist mir das noch nie gefallen nach Hause zu Fliegen, irgendwie wäre ich am liebsten noch woanders hingeflogen aber jeder Urlaub geht mal zu Ende außer mach schmeißt in der Heimat alles hin und geht auf eine Weltreise für mehrere Monate, aber was macht man dann, nach dem die Weltreise vorbei ist?? Aber auf jeden fall hat dieser Urlaub mein Fernreisefieber weiter bekräftigt so das ich nächstes Jahr bestimmt wieder irgendwo außerhalb von Europa Urlaub machen werde. Mögliche Ziele gibt es ja mehr als genug und meine Liste mit möglichen Zielen ist nicht grade kurz, meine Top 3 wären: Japan, Mexiko, Australien in bin selbst gespannt was mein Bauchgefühl sagt, wohin ich Fliegen soll.

PANO 20180508 112149

 

Mein Hotel: Kantary Beach Hotel Villas & Suites -----> hier <----- meine Google Bewertung

Phi Phi Inseln Ausflug mit diesen Anbieter: Siam adventureworld

Jeep Kanu Safari mit diesen Anbieter: Khao Lak Land Discovery

3 Tempel Tour mit diesen Anbieter: Eco Khao Lak Adventure

Das günstige und leckere Restaurant: 

 

 

   
© Tommy auf Reisen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok