Malle

PANO 20180913 113334

 Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, da wird es auch Zeit für den letzten Urlaub ^^" nach langer Suche und vielen vergleichen bin ich dann am Ende auf Mallorca fündig geworden, denn es ist schon lange her das ich mal auf Mallorca war.

Nun Sitze ich hier wieder am Flughafen in Hannover und schreibe diese Zeilen um mir die Zeit zu verreiben, der eine oder andere wird sich bestimmt fragen, wieso Malle? und nicht Kreta wie eigentlich gedacht, das lag an den Preisen, denn für 5 Tage Kreta in einem 3* Hotel mit Frühstück hätte ich satte 650 € zahlen müssen, auf Mallorca für den gleichen Zeitraum in einem 4* Hotel mit Halbpension zahle ich 530 € und Mallorca hatte da noch einen anderen ganz großen Vorteil, nämlich die Flugzeiten, Morgens hin & Morgens zurück, bei Kreta wäre das so gewesen, Abends Hin und Morgens zurück und so hätte ich vom Anreisetag nichts gehabt. Diesmal ist hier viel mehr los als an dem Tag wo ich nach Maderia geflogen bin, aber das stört nicht sonderlich da ich mir eine ruhige ecke gesucht hab, das hier so viel los ist, liegt wohl daran das es ein Dienstag ist und nicht ein Sonntag wie bei dem Flug nach Maderia. Ich war überrascht, wie viel Platz man in dem Flieger von Eurowings hat, also ich bin schon mal unbequemer geflogen wie auf diesem Flug, da es ein günstiger Flug war, musste man das Trinken oder Essen extra bezahlen, was mich aber nicht sonderlich gestört hat, da ich bestens versorgt war, kaum waren wir in der Luft, gab es Musik auf die Ohren und schon war ich im Land der Träume, da ich in der Nacht zuvor nicht geschlafen habe, dieses kurze Nickerchen war echt eine wohltat, jetzt hieß es sich in den tummel vom Flughafen in Mallorca zu stürzen. Man müsste meinen das der klein ist, aber Pustekuchen ^^" also vom Flugzeug bis zum Gepäckband braucht es hier gute 10 Min und das liegt nicht an den vielen Leuten viel mehr liegt das an den langen Wegstrecken die man hier zurück legen muss. Nachdem der Koffer heil bei mir angekommen ist, hieß es den richtigen Bus finden, dazu eben fix den Stand meines Reiseveranstalters aufgesucht da kein Mitarbeiter weit und breit zu sehen war, was schon traurig ist für so ein großes Unternehmen, ich musste zum Bus 422, welcher auch schnell gefunden war, so jetzt hieß es Geduld bewahren, denn bis wir losfuhren, vergingen gute 45 Min, klar muss er auf alle Leute waren aber bereits nach 20 Min nach dem ich drin gesessen habe stieg niemand mehr dazu, also Organisation sieht anders aus, aber egal ich war im Urlaub und wieso sollte ich mich über etwas aufregen, was ich eh nicht beeinflussen kann. Die Fahrt zum Hotel verlief dann ohne weitere Komplikationen, da ich weit vor dem eigentlichen Check-In am Hotel war hab ich erst mal alle Formalitäten erledigt und hab schon die nähere Umgebung des Hotels erkundet, erst mal zum Strand die Lage Checken und paar kleine Einkäufe erledigen, da es aber an dem Tag echt Warm war, dachte ich mir, gehst du in die klimatisierte Lobby und setzt dich dort hin und wartest da einfach, klar hätte ich das auch am Strand machen können aber nicht in einer langen Hose ^^" Etwa 1h vor dem eigentlichen Check-In hab ich dann meine Karte fürs Zimmer bekommen, also nichts wie hin, die Putzfrau war auch grade erst fertig geworden und wartete eigentlich auf die Abnahme des Zimmers, egal das Zimmer war geputzt, das passt schon. Die Zimmer sind echt schön gemacht und entsprechen voll und ganz der Beschreibung und das schöne ist auch das es ein Balkon gibt, Koffer in die Ecke, Sachen in den Safe und Nickerchen machen, so war der Plan bzw. für diesen Tag hatte ich kein Plan, außer vielleicht mein Männerschnupfen etwas auskurieren denn ich mir wohl in Dänemark die Tage davor eingefangen habe.

k MG 1770           k IMG 20180913 094719          k G0082700

Am ersten Tag des Urlaubs hatte ich bereits einen kleinen Ausflug gebucht, man möchte ja auch etwas mehr von der Insel sehen außer das Hotel und den Strand, die Wetter Prognose ließ nichts Gutes hoffen denn es war Regen gemeldet, so dachte ich mir schon das aus der Tour nichts werden würde, da diese ja in einem Cabrio Bus hätte stattfinden sollen, aber da hat der Veranstalter gut reagiert und einen normalen Bus geschickt. Aber bei dem Wetter konnte ich das Baden am Formentor vergessen :( naja egal dafür bekomme ich wenigstens etwas von der Insel zu sehen und muss sagen diese Ecke ist echt schön, bei unserem Fotostopp dachte ich mir so, bin ich hier wirklich auf Mallorca oder doch vielleicht irgendwo in Asien? Mal schauen was uns am Ziel der Reise erwartet, ein kleiner Strand der aussichts-technisch echt was zu bieten hat, denn hier dachte ich echt, ich wäre in Asien unterwegs und nicht auf Mallorca, hier hatten wir über 1h Zeit und konnten machen, wo drauf wir Lust hatten, da das Wetter leider nicht sehr einladend war zum Schwimmen und Schnorcheln war hab ich es mir am Strand bequem gemacht nach dem ich paar Fotos gemacht hab. So die eine Stunde ich fast rum also auf gehts zum Treffpunkt, dort saß ein nun mal nicht wirklich scheuer Wasservogel, der ein schönes Fotomotiv abgegeben hat, die rückfahrt führte uns nicht durch das Gebirge, sondern mit einem Boot an der Küste entlang, die Tour fand ich wirklich toll und Glück mit dem Wetter hatten wir auch gehabt, es war zwar warm und echt schwül fast so wie in Thailand aber trocken und das war das wichtigste, wie ich finde. Nun ging es wieder zurück in das Hotel, tja und was machst du heute noch?? Wenn ich mir das Wetter so an schau, wohl nichts, außer paar Postkarten schreiben und diese Zeilen hier weiter ergänzen, der Nachmittag galt der Erholung und dem Reflexen. Ich hoffe ja das morgen gutes Wetter ist so das ich auf den kleinen Berg hier neben dem Hotel rauf kann, um tolle Aussicht von oben zu bekommen auf diese Bucht und diese Ecke von Mallorca.

 PANO 20180913 121303

Nach einem eher durchwachsenen Tag gestern, sah die Wetterlage für Heute deutlich besser aus, so das ich das Abenteuer Berg in Angriff nehmen konnte, ohne Nass zu werden. So ging es für mich wie eigentlich immer im Urlaub ziemlich früh zum Frühstück, als das erledigt war, ging es eben fix aufs Zimmer, da hab ich mir den Rucksack und die Kamera geschnappt und machte mich auf den Weg. Laut Tante Google sollten irgend etwas um die 6Km sein bis zum Gipfel, also würden das am Ende um die 15 km sein wenn ich wieder im Hotel bin, eine perfekte Länge für einen Tagesausflug wie ich finde, auf dem Weg dort hin bin ich auch einem Lost Place vorbei gekommen, einer Höhlenkirche, welche allerdings nicht mehr betreten werden darf wegen der Einsturzgefahr, kann schon mal passieren für eine Höhle die paar Tausend Jahr alt ist. Diesen Platz kann man auf zwei arten finden, in dem man sich Google Maps anschaut oder ein Geocacher ist, denn an solchen Plätzen sind oft Caches versteckt. Nach dem kurzen Stop ging es nun auch weiter Richtung Gipfel, der eine oder andere fragt sich bestimmt, wieso ich nicht rauf gefahren bin, ganz einfach ich wollte die Natur genießen und hatte auch keine Lust alle paar Hundert meter stehen zu bleiben um ein Foto zu machen, die Idee mit dem Berg hatten heute wohl einige denn ich bin zwei Roller Fahrern begegnet die sich auf der Offroad Piste ihren wegbahnten, dann kamen auch noch paar Buggys und paar Quads daher, so was hätte auch was gehabt für nee Tour aber auf Malle, ich finde die Ausflüge doch recht teuer für die Dauer und Auswahl der Ausflüge. Der angenehme Teil der Tour war geschafft, jetzt hieß es zähne zusammenbeißen und die 250 hm in Angriff zu nehmen, der 1km Berg rauf zog sich irgendwie nicht denn es gab Landschaftlich einiges zu sehen, oben auf dem Berg wehte ein angenehmer Wind und die Aussicht war schon Klasse, anders kann man es nicht sagen.

 k GOPR2728          k GOPR3119          k GOPR2759

Nachdem ich oben auf den Berg über eine Stunde verbracht habe, entschloss ich mich den Rückweg zum Hotel anzutreten, welcher mir irgendwie viel länger vorkam wie der hinweg ^^" naja egal lag vielleicht an der Hitze denn die Sonne knallte ganz ordentlich, und was mach ich mit dem Rest des Tages? Da wir grade erst 14.45 hatten blieb nicht viel Auswahl, da dachte ich mir, warum nicht zum Strand, also die Sachen für den Strand geschnappt und schon war ich am Strand.
Bei dem herrlichen Wetter war das die beste Entscheidung mit dem Strand die ich treffen konnte, das Wasser war herrlich warm und schön klar, was mich hier allerdings Überraschte ist wie weit man hier ins Wasser gehen kann bis man bis zum Kopf im Wasser steht, das hatte so seine vor und Nachteile, zum Schnorcheln war es Top, was ich natürlich sofort ausnutzte. Was ich hier allerdings etwas vermisst hab sind Wellen, aber man kann ja nicht alles haben, der Strand war schon einer der größeren und längsten hier auf Mallorca, jetzt in der Nebensaison war trotzdem noch gut was los, die Reiseleiterin von der Tour gestern meinte, nächsten Monat ist hier nichts mehr los und auch die meisten Läden haben dann auch geschlossen.

 k MG 1843         k MG 1952

Der vorletzte Tag in meinem Mallorca Urlaub, was ich heute mache stand schnell fest, aber nicht ob ich laufe oder Bus fahre, man hätte die 2,5 km auch laufen können, aber da dachte ich mir so für die 1,55 € was die Busfahrt hier kostet kannst du auch fahren ^^" so entschloss ich mich Bus zufahren, ich und Bus fahren im Urlaub :D war schon nee Premiere denn bisher hab ich dieses Transportmittel im Urlaub gemieden, warum auch immer, aber die erste kurze fahrt klappte ohne Probleme, die Bushaltestelle lag auch genau am Park bzw. Biotop, welches sich etwas ausserhalb befand.
Hier bin ich eigentlich nur zum Entspannen hingekommen und auch in der Hoffnung das eine oder andere schöne Foto machen zu können, tja und wer hätte das gedacht, ich hatte Glück, sehr viel Glück, wobei mir bei dem Monster an Spinne doch etwas anders wurde und das obwohl ich nicht wirklich Angst vor hab, aber den nötigen Respekt vor dem Biest hier hatte ich schon, denn es war nicht wirklich klein und sah schon Angsteinflüssen aus. Natürlich wusste ich jetzt das man hier aufpassen muss damit man nicht so ein Tierchen plötzlich vor der Nase hat, wenn man paar Meter vom Weg heruntergeht, aber nach dem ich dieses Tierchen und seine Geschwister paar mal gesehen hab, dachte ich mir, das es vielleicht klüger wäre auf den Wegen zu bleiben, diese Vögel Vielfalt hier war schon Klasse, also entweder man kommt mit einem Fernglas oder einem Teleobjekt hier her um das ganze so richtig genießen zu können. Kosten tut das Biotop nichts, der Eintritt ist frei, man muss sich nur bei der Information Anmelden, liegt an irgend einer EU Verordnung, aber das stellt nun wirklich kein Problem da, man bekommt auch ein Plan vom Gelände. Nachdem ich hier doch eine längere Zeit verbracht hab, machte ich mich auf dem Rückweg zum Hotel, Naja nicht ganz zum Hotel wie ich gestehen muss, denn auf dem Weg lag noch ein ziemlich interessanter Lost Plaece wie ich finde, da ich auch noch nie in einem Theater war, musste ich das aber schnell nachholen. Wieso läuft man an solchen Orten herum? Neugier, Interesse an der Vergangenheit usw. aber hier bin ich nur hin, weil es hier ein Geocache gab, ja die Sucht nach Dosen halt eben, meine erste Sucht ist ja das Reisen gefolgt von Geocaching, ok hier haben sich so einige Graffiti Künstler ausgetobt, wobei es durchaus schöne Graffitis gibt wie ich finde und keine Schmierereien, so die Aufgaben waren alle erfolgreich erfüllt, also ging es nun zu Schatz, bevor es zurück zum Hotel ging.

Auf dem Rückweg zum Hotel hab ich mir eine Frage gestellt, wieso zum Kuckuck bist du erst dieses Jahr nach Asien geflogen und nicht schon viel früher?! Ein Grund wieso ich es gemacht hab weiß ich, mir gehen nämlich langsam die Ziele in Europa aus, zu dem wollte ich endlich mal was wagen aber ich kann momentan die frage echt nicht beantworten, wieso nicht schon ehr. Noch bin ich nicht zu 100 % dem Fernreisefieber verfallen aber zu 90 % da dieser Urlaub sich dem Ende neigt drehen sich meine Gedanken um die Urlaubsplanung 2019, eins weiß ich da Sicher, es wird wieder ein Fernreiseziel gibt, aber welches es sein wird bin ich mir noch nicht schlüssig, momentan würde ich Brasilien oder Mexiko sagen und in die andere Richtung Vietnam oder Japan und für den kurzen Urlaub wären da Island oder Kreta zu Auswahl irgendwie werde ich meine 38 Tage schon sinnvoll verplanen so das ich wieder 3 bis 4 mal Urlaub machen kann oder auch vielleicht nur 2 mal aber dafür länger mal schauen.
Heute Morgen ein kleiner Schreck beim Transport zum Flughafen bekomen ^^" der Bus sollte um 4:45 Uhr am Hotel sein, weit und breit kein Bus auch nicht um 5.10 Uhr tja das kann ja noch was werden, ich war schon dran die 24h Hotline des Reiseveranstalters anzurufen als der Bus endlich um 5.15 Uhr kam, als Pünktlichkeit sieht anders aus, zum Glück geht der Flug erst um 7:55 Uhr so das genug Zeit war.

 

   
© Tommy auf Reisen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok